In den letzten Monaten haben wir viele Rezepte für Pizzateig ausprobiert. In den meisten Fällen sind die Unterschiede nur gering. Um oft Pizza machen und essen zu können, war es uns wichtig ein Rezept für guten Pizzateig zu haben, das möglichst wenig Aufwand benötigt und simple ist.

Das Besondere an unserem Rezept ist die Verwendung eines Küchenmixers. Nachdem wir einmal den Pizzateig im Küchenmixer gemacht haben, anstatt in der KitchenAid, waren wir überzeugt: Es geht VIEL schneller, macht weniger Arbeit und hinterlässt insgesamt eine geringere Mehlschicht in der Küche.

Pizzateig im Küchenmixer
Rezept drucken
Bester Pizzateig mit toller Konsistenz und Geschmack. Die Verwendung des Küchenmixers kürzt der Rührzeit extrem ab.
Portionen Vorbereitung
4 Pizzateigkugeln 5 Minuten
Wartezeit
45 Minuten
Portionen Vorbereitung
4 Pizzateigkugeln 5 Minuten
Wartezeit
45 Minuten
Pizzateig im Küchenmixer
Rezept drucken
Bester Pizzateig mit toller Konsistenz und Geschmack. Die Verwendung des Küchenmixers kürzt der Rührzeit extrem ab.
Portionen Vorbereitung
4 Pizzateigkugeln 5 Minuten
Wartezeit
45 Minuten
Portionen Vorbereitung
4 Pizzateigkugeln 5 Minuten
Wartezeit
45 Minuten
Zutaten
  • 640 g Mehl "Tipo 00", wenn verfügbar
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 2 tl Zucker alternativ Honig
  • 10 g Salz
  • 425 ml Wasser siehe Hinweis bzgl. Temperatur
  • 4 El Olivenöl extra virgin
Portionen: Pizzateigkugeln
Anleitungen
  1. Mehl und Trockenhefe abwiegen und im Mixer durch kurzes Pulsen vermischen.
  2. Salz und Zucker im lauwarmen Wasser lösen (Honig kann direkt zugegeben werden).
  3. Wasser und Olivenöl zugeben und rund 20 Sekunden mixen. Der Teig formt dabei einen "Ball" oder bleibt an einem Stück.
  4. Wenn der Pizzateig noch am selben Tag verarbeiten werden soll, dann den Teig zunächst zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich das Volumen mindestens verdoppelt hat.
  5. Den Pizzateig in vier gleich große Stücke (je ca. 260g) teilen. Ab hier kann der Teig, ggf. weiter im Kühlschrank in Plastikschüsseln oder leicht eingeölter Plastikfolie ruhen. Dabei ist zu beachten, dass der Teig weiter aufgehen wird.
  6. Circa 2 Stunden vor der Weiterverarbeitung den Teig wieder aus dem Kühlschrank nehmen, damit er Raumtemperatur erreicht.
Rezept Hinweise
  1. Zucker kann man hervorragend durch Honig ersetzen.
  2. Wenn man den Teig kurzfristig weiterverarbeiten will, nimmt man lauwarmes bis warmes Wasser. Für Teig, der über eine oder mehrere Nächte im Kühlschrank "reifen" darf, sollte man kaltes Wasser nehmen. Dann geht der Teig zu Beginn nicht so schnell.
  3. Für eine noch bessere Struktur des Teigs kann man 10-20g des Mehls durch Gluten ersetzen.
Dieses Rezept teilen

Pizzateig für den Kochnerd

Die Verwendung des Mixers haben wir das erste Mal bei J. Kenji López-Alt in seinem Blog THE FOOD LAB bei serious eats gesehen. In seinem Beitrag beschreibt er die positive Wirkung auf den Teig im Vergleich zum herkömmlichen Kneten (schnelleres und stärkeres Aufgehen des Teigs, samtigere Oberfläche, luftigere Pizza). Kenji vermutet, dass durch den Mixer mehr Sauerstoff in kurzer Zeit in den Teig eingetragen wird, so dass sich das Gluten im Mehl schneller zu langen Ketten verbinden kann, was für die Teigstruktur wichtig ist.

 

Tagged on:     

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen