Der Elsass ist von uns nur 600m oder 10 Minuten mit dem Fahrrad entfernt. Deshalb wurde es höchste Zeit endlich mal ein Rezept für einen Elsässer Flammkuchen zu posten. Flammkuchen, oder wie man auf dieser Seite der Grenze sagt -Flammwaie- gibt es hier in jeder Straussi als Standardessen. Immer wieder lecker!

IMG_4855

Elsässischer Flammkuchen

 

Flammkuchen (Alemannisch Flammekueche oder Flammwaie; ElsässischFlammekueche; Französischtarte flambée, „flambierter Kuchen“) ist eine Spezialität aus dem Elsass, der benachbarten Pfalz und Baden.

Grundlage des Flammkuchens ist ein sehr dünn ausgerollter Boden aus Brotteig. Der traditionelle Belag besteht aus rohen Zwiebeln, Speck und einer Creme aus Sauerrahm, die nur leicht mit Salz und Pfeffer gewürzt ist. Der so belegte Fladen wird bei starker Hitze für kurze Zeit im Ofen gebacken.

Quelle: Wikipedia

Wir haben für den Boden des Flammkuchens keinen extra Brotteig angefertig sondern einfach ein Stück Pizzateig verwendet. Allerdings nur eine „halbe“ Kugel (~130g) , wie für Bistro-Style Pizza. Dadurch wird der Boden des Flammkuchens wirklich schön dünn wie er sein soll. Mit dem aufgeheizten Pizzastahl relativ hoch im Ofen dauert die Backzeit weniger als 2 Minuten.

Nice: Unser Rezept wurde auf Feedfeed.info gefeatured.. 🙂

Elsässer Flammkuchen
Rezept drucken
Portionen
1 Flammkuchen (ca 30cm)
Portionen
1 Flammkuchen (ca 30cm)
Elsässer Flammkuchen
Rezept drucken
Portionen
1 Flammkuchen (ca 30cm)
Portionen
1 Flammkuchen (ca 30cm)
Zutaten
  • 1 Kugel Pizzateig ca 130g
  • 1/2 St Zwiebel in super dünne Scheiben geschnitten
  • 50 g geräucherter Speck in dünne Scheiben geschnitten
  • 30 g Creme fraiche
  • Salz
  • Pfeffer
Portionen: Flammkuchen (ca 30cm)
Anleitungen
  1. Pizzateigkugel sehr dünn auch 30cm Durchmesser ausrollen und auf den Pizzaschieber legen.
  2. Creme fraiche mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Teigboden dünn mit Creme fraiche bestreichen und Speck und Zwiebeln darauf verteilen.
  4. Im Ofen bei mindestens 250°C auf dem Pizzastahl backen. Den Flammkuchen dabei im Auge behalten. Nach weniger als 2 Minuten sollte er fertig sein.
Dieses Rezept teilen

IMG_4852

Tagged on:     

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen